SweatStop® IXAL zur Behandlung von permanent starkem Schwitzen und axillärer Hyperhidrose

SweatStop® IXAL normalisiert übermäßiges Schwitzen auf ein natürliches Minimalmaß ohne die Schweißdrüsen zu verschließen

SweatStop® IXAL Roll-on normalisiert übermäßiges Schwitzen auf ein natürliches Minimum und bekämpft Schweißgeruch effektiv. Zum Einsatz bei permanentem, starken Achselschweiß und axillärer Hyperhidrose. SweatStop® IXAL ist dabei besonders sanft zur Haut, repariert und schützt sie aktiv. Mit dem weltweit patentierten Wirkstoff F.A.G. ®. Wirksamkeit bestätigt.

SweatStop® IXAL Roll-on ohne Aluminium, sondern basiert auf einer innovativen Formulierung des patentierten Wirkstoffs F.A.G.® aus speziellen Fettsäuren. Insbesondere im Hinblick auf die Wirkweise ist SweatStop® IXAL neuartig: Es reduziert übermäßige Schweißabsonderung auf ein natürliches Minimalmaß und dies auf eine physiologische Weise, ohne die Poren der Schweißdrüsen zu verschließen.
SweatStop® IXAL bekämpft außerdem den Körpergeruch effektiv und beugt der Entstehung geruchsbildender Bakterien vor.

Die regelmäßige Anwendung von SweatStop® IXAL Roll-on übt des Weiteren einen positiven Einfluss auf den Zustand der Haut aus. Dafür verantwortlich ist ebenfalls der Wirkstoff F.A.G.®, der den hydrolipidischen Film, welcher es der Haut ermöglicht ihre Schutzfunktion auszuführen, wiederherstellt. Die Haut wird weicher, weil die Lipide die Zellwände vollständig reparieren. Damit ist SweatStop® IXAL besonders für empfindliche und vom permanentem Schwitzen beeinträchtigte Haut geeignet. Ideal auch zum Einsatz nach der Enthaarung der Achseln.

Merkmale von SweatStop® IXAL gegen Hyperhidrose

  • Für sie & ihn
  • Anwendungsbereich: Achseln
  • Leicht parfümiert
  • Medizinprodukt Klasse 1

Einsatzbereich von SweatStop® IXAL gegen übermäßiges Schwitzen

SweatStop® IXAL wirkt bei:

  • Axillärer Hyperhidrose
  • Permanent starkem Schwitzen unter den Armen ohne primär feststellbaren Grund

Übermäßiges Schwitzen kann auch als Folge weiterer Zustände auftreten wie nachfolgend aufgeführt. Auch dann eignet sich der Einsatz von SweatStop® IXAL:

  • Menopause
  • Diabetes
  • Chemotherapie
  • Strahlentherapie
  • Nach Einnahme neurologischer Medikamente
  • Menstruation
  • Stress

Hinweis: SweatStop® IXAL wirkt bei starkem Schwitzen. Es reduziert dieses von einem übermäßigen auf ein minimales Maß. Je stärker das Schwitzen ausgeprägt ist, desto stärker wird die Verbesserung wahrgenommen. Besteht kein Schweißproblem, bewegt sich das Schwitzen bereits im Normalbereich und Verbesserungen werden dementsprechend schwächer wahrgenommen.

Die Vorteile von SweatStop® IXAL

Gütesiegel IXAL
  • Normalisiert permanentes, übermäßiges Schwitzen ohne die Poren zu verschließen
  • Wirksamkeit bestätigt
  • Basiert auf dem neuartigen, weltweit patentierten Wirkstoff F.A.G.®
  • 0% Aluminium
  • Kann direkt nach der Enthaarung und auf empfindlicher Haut verwendet werden
  • Verbessert den Hautzustand: Schützt, pflegt und beruhigt die Haut aktiv
  • Vegan
  • Mit 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Inhalt

50 ml Roll-on mit Beipackzettel in Faltschachtel

Medizinprodukt

https://youtu.be/Pq2xNnCwADo

Wie wirkt SweatStop® IXAL gegen übermäßiges Schwitzen?

Logo FAG

Die Wirkung besteht darin, die Entzündung auf der Drüsenebene durch die Kontrolle des sympathischen Nervensystems schrittweise zu reduzieren und somit die Aktivität durch Modifizierung des Schweißprozesses wieder in physiologische Grenzen zu bringen, ohne dabei den Prozess der Hyperhidrose auszulösen.
Der Angriffspunkt von SweatStop® IXAL ist neuartig: Es respektiert das biologische Haut -Ökosystem uneingeschränkt, ohne eine Veränderung hervorzurufen, und unterstützt das System die maximale physiologische Wirkung der Transpiration zu erreichen, ohne diese zu blockieren. Das Schwitzen wird so physiologisch reduziert und kontrolliert.
Die Wirkung von SweatStop® IXAL wird durch die Aktivität von F.A.G.® erreicht, einer patentierten Verbindung pflanzlicher Fettsäuren mit entzündungshemmender Wirkung. Diese wird bereits mit großem Erfolg bei verschiedenen pathologischen Zuständen des zentralen – und peripheren Nervensystems eingesetzt.
F.A.G.® ist eine neuartige Verbindung, die in der Lage ist, den Entzündungsprozess in physiologischer Weise zu modulieren, d.h. dass F.A.G.® als Stimulus die Aktivierung anderer nicht funktioneller Substanzen der Verteidigungssysteme bewirkt. Einer der spezifischen Aspekte von F.A.G.® ist die Begrenzung der Freisetzung von Histamin und damit der Co-Stimulation für die Schweißdrüsen. Außerdem ist es aufgrund seiner spezifischen Aktivität in der Lage, die am Schweißprozess beteiligten Zellen zu modulieren und somit die Freisetzung von Mediatoren zu verhindern, die das autonome Nervensystem stimulieren. Tatsächlich wird bei Personen unter Stress das Schwitzen nicht erhöht.
Die zwei zusätzlich in der Formel enthaltenen antibakteriellen Inhaltsstoffe, Farnesol und Caprylyl Glycol, sind natürliche ätherische Öle, die verhindern, dass bestimmte Bakterien Mazerationserscheinungen auslösen. Diese Mazeration verändert den physiologischen Zustand des Gewebes und verursacht den schlechten Geruch.
Das Ziel von SweatStop® IXAL ist daher nicht, das Schwitzen zu blockieren, sondern unter Berücksichtigung der Physiologie des Ausscheidungssystems, es zu vermeiden, dass Schwitzen exzessiv wird, so dass das System seine physiologische Funktion ausüben kann, indem es innerhalb normaler physiologischer Grenzen bleibt. Schwitzen ist eine vitale Funktion wie Atmen, Essen oder Trinken, auf gleicher Ebene mit allen anderen physiologischen Funktionen, die zusammenarbeiten, um unsere Gesundheit zu erhalten.
Reduziertes Schwitzen verringert und verzögert auch die Entstehung von Körpergeruch. Der Hautzustand wird ebenfalls verbessert, da die in dem patentierten Wirkstoff F.A.G.® enthaltenen spezifischen Fettsäuren dazu beitragen, die Membranphospholipide der Zellen zu reparieren.

Die Wirksamkeit von SweatStop® IXAL wurde durch zwei nicht-interventionelle Studien bestätigt

Anwenderstudie I – Anwenderbefragung

Eine Anwenderstudie von SweatStop® IXAL über 3 Monate an 120 Teilnehmern zeigte eine Reduktion des Schwitzens bei 81% der Teilnehmer, 98% erfuhren keine Hautirritationen und 92% gaben an das Produkt kaufen zu wollen.

1. Konnte Ihr Schwitzen reduziert werden?

2. Hatten Sie Hautirritationen?

3. Würden Sie ein solches Antitranspirant kaufen?


Datenerhebung:

  • Probanden: Personen die Fitnesscenter besuchen
  • Schweißgrad: Normal bis stark
  • Täglicher Gebrauch: 1,4 Mal
  • Gebrauchsdauer: Über 3 Monate, April bis August 2017
  • Anzahl Probanden: 120
  • Anzahl Frauen / Männer: 109 Frauen / 11 Männer
  • Durchschnittsalter: 37,07

Wirksamkeit bestätigt*. Hier können Sie die gesamte Studie einsehen:Anwenderstudie IXAL. Studie durchgeführt durchBio Basic Europe S.R.L

Anwenderstudie II – Messung der Schweißreduktion

In einer zweiten Studie wurde eine speziell auf die Hände und Füße abgestimmte Rezeptur von SweatStop® IXAL über 10 Tage von 30 Teilnehmern angewendet. Dabei wurde die Schweißbildung mittels speziell absorbierendem Papier ermittelt (dazu wurde immer nur eine Hand oder ein Fuß behandelt):

  • Bei den 20 Teilnehmern die unter übermäßigem Handschweiß litten, zeigte sich eine Reduktion der Schweißbildung an der behandelten Hand von 70%
  • Bei den 10 Teilnehmern die unter übermäßigem Fußschweiß litten, zeigte sich eine Reduktion der Schweißbildung am behandelten Fuß von 65%

*Publikation in Vorbereitung von Again Life Italia Srl

Anwendung von SweatStop® IXAL

Wesentlich für den Erfolg mit SweatStop® IXAL Roll-on ist die richtige Anwendung. Bitte beachten Sie Gebrauchsanweisung genau:

Eine dünne Schicht auf die gereinigte, trockene Haut auftragen:

  • Erste 5 Tage: 3 Mal täglich
  • Nach 5 Tagen bzw. nach Verbesserung des Zustandes: 2 Mal täglich
  • Nach 10 Tagen bzw. nach weiterer Verbesserung: 1 Mal täglich morgens

Die Schweißdrüsenüberfunktion wird sehr rasch nach dem Auftragen normalisiert.

Hinweise

  • Austretender Schweiß direkt nach dem Auftragen verhindert das Einziehen der Creme. Das Produkt muss daher zeitlich immer bevor das Schwitzen wieder zunimmt auf trockene Haut aufgetragen werden. Dies muss besonders bei sehr starkem Schwitzen mit rinnendem Schweiß beachtet werden. Die Anwendungshäufigkeit muss auf diesen zeitlichen Ablauf angepasst werden.
  • Geruchsbildung: In seltenen Fällen vermindert sich der Körpergeruch erst nach einigen Tagen der Anwendung.
  • Nicht in Kombination mit einem aluminiumsalzhaltigen Präparat anwenden! Setzen Sie dieses zunächst ab und beginnen Sie mit der Anwendung von SweatStop® IXAL (wie oben beschrieben) erst, wenn die Schweißbildung wieder eingetreten ist. 

Warnhinweis

Nicht bei nässenden und offenen Wunden anwenden. Nur auf unversehrter Haut verwenden.

Inhaltsstoffe von SweatStop® IXAL

Aqua (Deionized Water), Ethylhexyl Stearate, Glycerin, Steareth-2, Steareth-21, Fatty Acids Group (F.A.G.®: Palmitic Acid, Stearic Acid, Oleic Acid, Linoleic Acid, N-(2-Hydroxyethyl) Hexadecanamide), Zinc Ricinoleate, Triethyl Citrate, PPG-25-Laureth-25, Benzyl Alcohol, Cyclomethicone, Glycosaminoglycans, Isoamyl Cocoate, Isoamyl Laurate, Linum Usitatissimum Seed Oil (Linseed Oil), Xanthan Gum, Olea Europaea Oil Unsaponifiables (Olea Europaea Oil (Olive Oil) Unsaponifiables), Farnesol, Theobroma Cacao Seed Butter (Cocoa Butter), Dimethiconol, Ethyl Linoleate, Parfum/ Profumo (Fragrance), Disodium EDTA, Prunus Amygdalus Dulcis Oil (Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil), Dehydroacetic Acid, Lecithin, BHT, Lysine, Benzoic Acid, Sorbic Acid, Caprylyl Glycol, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Linalool, Butylphenyl Methylpropional, Citric Acid, Benzyl Salicylate, D-Limonene (Limonene), Alpha-Isomethyl Ionone (Alpha- Isomethylionone), Citronellol, Citral, Geraniol, Benzyl Benzoate, Isoeugenol, Anise Alcohol.

Behandlung Hyperhidrose ohne Operation

SweatStop® IXAL

ist erhältlich in Apotheken

Apotheke bestellen

oder bei:

SweatStop IXAL Antitranspirant bestellen

&